Exklusiver B2B Großhandelsmarktplatz

                         Weltweit
 
 

Was ist www.restposten24.de ?

Weltweiter Handel
Restposten24 & Stocklots24 betreibt weltweit über 80 B2B Handelsportale in 11 Sprachen. Hier haben Sie die Möglichkeit über 36000 Händler zu treffen und aus über 529000 Artikel auszuwählen.
Die Anmeldung bei www.restposten24.de dauert nur 2 Minuten und Ihr Account wird sofort freigeschaltet.
Doch bevor Sie sich registrieren, schauen Sie sich hier alle unsere Leistungen an und vergleichen Sie!
Dealer Picture
Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, dann lesen Sie was andere Händler über uns schreiben:
Lesen Sie hier die Meinungen von Händlern die täglich Waren kaufen und verkaufen.
Treten Sie jetzt diesem professionellen B2B-Portal bei und Sie sind Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Hier finden Sie günstige Restposten, Sonderposten, Insolvenzwaren, Konkurswaren und natürlich auch Neuware und Trendartikel. Steigern Sie Ihren Umsatz und melden Sie Sich jetzt in nur 2 Minuten an!
Mehr als 90% aller Transaktionen auf Restposten24 verlaufen reibungslos. Bei den verbleibenden Transaktionen handelt es sich meist um Missverständnisse, die sich zumeist von alleine lösen.

Restposten24 Wiki

Restposten

Restposten sind überschüssige Wirtschaftsgüter die auch als Sonderposten abverkauft werden. Sollten Sie einen echten Restposten angeboten bekommen, so kaufen Sie diesen wenn möglich immer komplett auf. So können Sie sicher sein, das sie zumindest eine Zeitlang der einzige Anbieter sind.

Restpostenhändler

Restpostenhändler sind Händler die sich ausschließlich auf den Handel mit Restposten, Sonderposten, Konkurswaren und Insolvenzwaren spezialisiert haben. Bei Restpostenhändlern kann man trotz dessen Gewinn immer noch günstig Ware einkaufen.

2.Wahl

Jeder kennt die 2.Wahl aus dem Supermarkt und bei Kleidung. Im Warenhandel werden damit Artikel und Waren bezeichnet die z.B. kleine Fehler haben. 2.Wahl Ware sind Artikel, die nur einmal ausgepackt und vorgeführt beziehungsweise vom Kunden angesehen wurden oder Retouren aus dem Versandhandel. Aber auch Artikel, die kleine Fehler aufweisen. Hierzu gehören neuwertige Vorführgeräte, Kleidung, Musterstücke und Ausstellungsstücke sowie Kartonageschäden, bei denen die Originalverpackung beschädigt wurde oder fehlt.

Insolvenzwaren

Das bittere Ende einer Firma ist oftmals die Insolvenz. Die Insolvenzware bleibt auch nach Ausverkäufen und Lagerauflösungen übrig. Das Problem hierbei ist, das Insolvenzware oftmals gemischte Posten sind und somit auch Umtauschware enthalten sein kann.

Konkurswaren

Konkurswaren sollten direkt beim Konkursverwalter gekaufen werden. Auch hier gilt, immer einen Konkursposten komplett kaufen, sonst sind Sie nicht lange der einzige Anbieter dieser Konkursware.

Einzelhandel

Der Einzelhandel ist eine Form von Handelsunternehmen die darauf gerichtet ist, Waren an Endkunden, Endverbraucher bzw. Endanwender in Kleinmengen zu verkaufen. In der Regel sind die Einzelhandelsflächen der Geschäfte kleiner als 200m². Der gesamte Umsatz des Einzelhandels liegt bei ca. 400 Mrd. €.

Einzelhändler

Als Einzelhändler bezeichnet man u.a. auch den Versandhandel, E-Commerce, Tele-Shopping, stationärer Handel in Ladengeschäften und ambulanter Handel auf Märkten und durch Haustürgeschäfte. Einzelhändler findet man aber auch in Galerien, Ladenpassagen, Fachmarktzentren und neuerdings auch in sogenannten Multifunktionszentren.

Großhandel & Großhändler

Im Gegensatz dazu richtet sich der Großhandel an Wiederverkäufer. Großhandel im funktionellen Sinne liegt vor, wenn Händler Waren, die sie in der Regel nicht selbst be- oder verarbeiten wie z.B. Handelswaren, von Herstellern oder anderen Lieferanten beschaffen und an Wiederverkäufer, Weiterverarbeiter, gewerbliche Verwender, Behörden, Bildungsstätten oder an sonstige Institutionen, Kantinen, Vereine, soweit es sich nicht um private Haushalte handelt, absetzen. Großhandel im institutionellen Sinne, auch als Großhandelsunternehmung, Großhandelsbetrieb oder Großhandlung bezeichnet, umfasst jene Institutionen, deren wirtschaftliche Tätigkeit ausschließlich oder überwiegend dem Großhandel im funktionellen Sinne zuzurechnen ist. In der amtlichen Statistik wird eine Unternehmung oder ein Betrieb dann dem Großhandel zugeordnet, wenn aus der Großhandelstätigkeit eine größere Wertschöpfung resultiert als aus einer zweiten oder mehreren sonstigen Tätigkeiten. Der Großhandel versteht sich als Bindeglied zwischen den verschiedenen Vertriebsstufen. Die Abnehmer des Großhandels sind Unternehmen des Einzelhandels, des Handwerks, des Gastgewerbes, regionale Großhändler, industrielle oder sonstige gewerbliche Betriebe. Entscheidungen über die Auswahl einzuschaltender Großhandlungen nach Art und Anzahl zählen im Rahmen des industriellen Marketing-Mix zur Distributionspolitik. Großhandelsunternehmen verfügen jedoch auch über ein breites Spektrum an Instrumenten eines eigenständigen Handelsmarketings, das sogenannte Großhandelsmarketing. Insbesondere wegen der Gefahr der Ausschaltung, d. h. nicht mehr genügend Lieferanten und Kunden zu finden, ist ein professionelles Handelsmarketing existenziell wichtig. Von Großhandlungen initiierte vertragliche vertikale und horizontale Kooperationen wirken Ausschaltungsgefahren wirksam entgegen, wie z. B. der Vertragshandel, Exklusivvertrieb, Einkaufsgenossenschaft als Beschaffungszentrale von Einzelhändlern oder die von einer Großhandlung als Systemzentrale organisierte Einbindung von Einzelhandelsunternehmen in eine Verbundgruppe wie z.B. eine freiwillige Kette oder eine Einkaufsgemeinschaft.

B-Ware

Als B-Ware werden im Gegensatz zu A-Ware und C-Ware Verkaufsartikel bezeichnet, die aus dem normalen Vertrieb eines Händlers herausfallen und zum Sonderpreis angeboten werden oder bei outlet Stores, dabei aber neu beziehungsweise neuwertig und voll funktionsfähig sind sowie der regulären Gewährleistung unterliegen. Dabei kann es sich um nicht mehr original verpackte, aber als neu geltende Artikel handeln. Um Artikel, die nur einmal ausgepackt und vorgeführt beziehungsweise vom Kunden angesehen wurden sowie um Retouren aus dem Versandhandel. Aber auch um Artikel, die kleine Fehler aufweisen. Hierzu gehören neuwertige Vorführgeräte, Muster- und Ausstellungsstücke sowie Kartonageschäden, bei denen die Originalverpackung beschädigt wurde oder fehlt. Diese Artikel weisen ansonsten keine oder eher geringfügige, optische Mängel und teilweise kleine Gebrauchspuren auf, die keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Gegenstandes haben. unter B-Ware versteht man aber auch sogenannte Serviceware. Diese Serviceware sind Artikel, die bereits einmal repariert und so in einen neuwertigen Stand zurückversetzt wurden. Oftmals werden aber auch Restposten, Sonderposten und überzählige Restware, sogenannte Swap Stocks als B-Ware bezeichnet. Hierbei handelt es sich um B-Ware, die zum Zweck des Garantieumtausches im Herstellerlager vorgehalten wird. Wenn die Geräte auslaufen, gelangen diese B-Ware ebenfalls in den Verkauf. Als B-Ware ausgezeichnete Stücke werden zu Sonderpreisen mit unterschiedlichen Preisnachlässen verkauft.

Sonderpostenmarkt & Sonderpostenhändler

Als Sonderpostenmarkt bezeichnet man eine Betriebsform im Einzelhandel, die ein ständig wechselndes Sortiment aus dem Niedrigpreissektor verfügbar hat. Sie werden oftmals auch als Ramschläden bezeichnet. Kleine Sonderpostenmärkte werden in Innenstädten häufig von Einzelhändlern und Einzelunternehmern betrieben.Mittlerweile werden einige Sonderpostenmärkte aber auch als überregionale Handelsketten betrieben, die aus riesigen Zentrallagern beliefert werden. Auch andere Betriebsformen des Einzelhandels, insbesondere Discounter, Warenhäuser, Baumärkte, Drogerie- und Textilketten, haben zunehmend dauerhafte Sonderposten Abteilungen oder zeitlich befristete Sonderposten Aktionen in ihr Angebot integriert. Diese Discounter greifen hierbei jedoch nur auf ein kleines Teilsortiment der Sonderposten zurück, die sogenannten Schnelldreher, die sich innerhalb weniger Tage weitgehend abverkaufen lassen. Ein weiterer Vertriebskanal von Sonderposten kann der sogenannte "Fliegende Handel" sein. Hier werden die Waren nicht stationär im Ladengeschäft zum Verkauf angeboten, sondern beispielsweise direkt vom Lkw-Container, in wochenweise angemieteten leerstehenden Lagerhallen angeboten oder auf Jahrmärkten und Flohmärkten.

Wiederverkäufer

Ein Wiederverkäufer bzw. Reseller ist ein Verkäufer der eingekaufte Produkte weiter verkauft. Wiederverkäufer stehen also zwischen dem Produzenten und dem Kunden. Ein Wiederverkäufer kann Produkte unter einem eigenem Markennamen vermarkten oder durch das Vermarkten fremder Marken eine eigene Marke bilden. Die größten Margen für Wiederverkäufer sind im Bereich Markenbekleidung oder Mode anzusiedeln, die geringsten Margen liegen im Bereich von Computer-Hardware. Die Übergange von Wiederverkäufern zu Franchise und Affiliates sind fließend. Gerade das Internet mit seinen vielfältigen Softwaremöglichkeiten schafft z.B. durch das Drop-Shipping alle Facetten zu kombinieren. So kann ein Shopbetreiber als Wiederverkäufer auftretten und kassiert über seinen eigenen Warenkorb die Verkaufsprovision. Die Ware wird aber unbemerkt direkt vom Großhändler zum Kunden geliefert und der Händler bekommt seine Verkaufsprovision. Betreibt er diesen noch im Rahmen einer Franchise-Lizenz, so ist er Affiliate, Franchisenehmer und Wiederverkäufer in einem. Ein Value-added Reseller (VAR) ist ein Wiederverkäufer bzw. Reseller, der einen beliebigen Mehrwert, das sogenannte Value dem Produkt hinzufügt.

Import von Waren

Import ist die gängige Bezeichnung für die Einfuhr von Waren und Dienstleistungen von Wirtschaftseinheiten, die ihren Wohnsitz außerhalb des jeweiligen Landes haben. Das Gegenteil von Import ist der Export. Der Export saldiert sich mit dem Import zum je nach Überschuss zum Nettoimport oder Nettoexport. Ein Importeur (nicht zu verwechseln mit dem Einführer des Außenwirtschaftsrechts oder des Zollrechts) ist ein Händler, der ein Import Geschäft betreibt, d. h. der im Ausland Güter einkauft, sie transportieren lässt, sie in ein Zielland einführt, ihre Verzollung und andere amtlich evtl. notwendigen Formalitäten erledigt und diese Güter anschließend im Inland in den Wirtschaftsverkehr bringt, indem er diese direkt den heimischen Konsumenten oder aber wiederum anderen Zwischenhändlern, die die Güter z. B. an den Einzelhandel oder den Endkunden verkaufen, zum Kauf anbietet.

Import aus China

China und dabei vor allem Südchina entwickelt sich immer mehr zur „Fabrik der Welt". Die meisten dort arbeitenden Betriebe gehören Hongkonger Unternehmen und werden von diesen geführt. Sie bieten unersetzliche Dienstleistungen für Firmen an, die nach wettbewerbsfähigen Partnern für Einkauf und Produktion suchen. Für einen problemlosen Einkauf suchen Sie nach Produkten, Unternehmensinformationen und handelsbezogene Dienstleistungen des Exporteurs. Suchen Sie nach Produkten, Dienstleistungen, Partnern, Vertretungen, Zulieferern oder Produzenten die evtl. eine eigene Niederlassung in Deutschaland haben. Jeder Exporteur liefert Ihnen gerne Produkt- und Dienstleistungsbeschreibungen, teilweiße mit Fotos und Videoclips, sowie Hintergrundinformationen über das Unternehmen und die Kontaktmöglichkeiten. Die Suche nach einem passenden Geschäftspartner für Ihre internationalen Aktivitäten kann sehr zeitaufwendig sein. Der Import von Handys und Elektronikartikeln ist inzwischen auch für Kleinunternehmer ohne Probleme zu bewerkstelligen. Importierte Handys sind in der Regel alle ohne Vertrag und ohne Simlock. Durch den import von Mobilfunkgeräten können Sie in relativ kurzer Zeit ein lukratives Nebeneinkommen aufbauen. Theoretisch kann jeder Waren importieren, also auch Privatpersonen. Auf unserem Marktplatz finden Sie seriöse Anbieter, die Handys ohne Zwischenhandel aus den Produktionsländern für den Eigenbedarf oder für den Wiederverkauf deutlich unter dem normalen Einkaufspreis verkaufen. Sie haben hier also die einmalige Gelegenheit sich ein lukratives Zusatzeinkommen durch den Verkauf von Handys zum Beispiel auf einer Auktionsplattform zu sichern, oder sich selber einfach das neuste und angesagteste Handy ohne Vertrag anzuschaffen. Direkt in China einkaufen und bei eBay oder im eigenen OnlineShop mit großem bis sehr großem Gewinn zu verkaufen. Auf unserem Portal lernen Sie Händler und Importeure kennen, die sich mit Import beschäftigen. Viele der Waren, die von Internet Verkäufern jeden Monat zu tausenden verkauft werden, wurden direkt aus China, Türkei oder Hongkong importiert. Egal ob MP3-Player, Spielzeug, Möbel, Computer, Gartengeräte, Elektronik, Schmuck oder Textilien. Die Palette von asiatischen Waren ist riesig, die Einkaufspreise mit etwas Verhandlungsgeschick jedoch extrem günstig. So ist es möglich, dass Waren trotz günstiger Einkaufspreise mit enormen Gewinn verkauft werden können und Online-Händler an vielen Produkten einen sensationellen Gewinn von bis zu 500 Prozent erzielen. Knüpfen Sie wertvolle Handelskontake und importieren Sie Ihre Waren aus China, anstatt teuer im üblichen Großhandel einzukaufen. Sie können aus China nahezu alles importieren. Von Kleidung, Taschen bis hin zu Computer, Handys oder TV Geräte. Folgende Warenguppen können für Händler besonders interessant sein: LCD Fernseher, Digitalkameras, Computer, PC Zubehör, Monitore, Plasma Fernseher, MP 3 Player, Navigation, USB Sticks, Saisonartikel, Swimmingpools, Gartenmöbel, Spielwaren, Garten Geräte, Swimmingpool Zubehör, Bestway, Intex, Minibikes, Edelstahl Brunnen, Edelstahl Garten Zubehör, Haushalts Artikel, Zahnstocher, Gabeln, Messer, Töpfe, Schüsseln, Elektrische Haushalt Geräte, Geräte, Nudelmaschinen, Topf Sets, Plastik Artikel in allen Variationen, Drogerie Artikel, Wattepads, Badzubehör, Textilien, Schuhe, Hemden, Strümpfe, Socken, Jacken und Hosen. Aber auf unserem Marktplatz finden Sie auch eine große Anzahl an Restpostenhändler,die günstige Angebote aus den Rubriken: Handy. Trainingsanzüge, Unterwäsche, Strings, Bikinis, T-Shirts, Badehosen, Bettwäsche, Kinder und Baby Artikel, Rasseln, Trinkbecher, Schmuck, Uhren, Lesebrillen, Sonnenbrillen, Quads, Lizenz Artikel, aber auch verschiedene KFZ Artikel, Pflegeartikel, LKW Zubehör, PKW Zubehör, 12V und 24V Lampen, Birnen, Abschleppseile, Kaffeemaschinen 12 und 24 Volt, Wasserkocher, Tuning, Fahrrad Heckträger, Motorroller und natürlich viele weitere Artikel.

 

Restposten24 Sicherheitssiegel

seal
iloxx

Unsere Fans bei Facebook

Anzeigen

Schalten Sie Ihre Werbeanzeige hier:
1000 Kontakte ab 1,75€.
Preis pro Klick ab 0,60€.
Preis pro Tag ab 35,00€.





 

Loading...

Ihre Suchanfrage wird ausgeführt.
Sie werden sofort zum Suchergebnis weitergeleitet.